Bouldern in Fontainebleau Frankreich

 

Fontainebleau liegt südlich von Paris. Es ist eines der schönsten Bouldergebiete der Welt. Es ist nicht nur der graue Sandstein, der es perfekt macht, es ist die gesamte Atmosphäre und Umgebung, die dieses Gebiet so wunderschön macht.

Der Wald lädt ein zum Verweilen ein. Das Gebiet ist so riesig, dass Menschen über Jahre immer wieder kommen und doch nicht alle Bouldermöglichkeiten schaffen. Und obwohl Menschen aus der ganzen Welt anreisen, ist das Gebiet so weitläufig, dass es keine Seltenheit ist, dass man den ganzen Tag kaum einen anderen Menschen sieht.

Warum ist Fontainebleau als Ort für Boulderer interessant?

 

Es gibt unzählige unterschiedliche Schwierigkeitsgrade. Egal ob man als Anfänger oder als alter Hase anreist. Es ist voller Möglichkeiten. Das schöne ist, dass es ausgezeichnete Bücher gibt, in denen so fast jeder Block ausführlich beschrieben ist. Man findet die meisten sehr gut und was mir besonders gut gefällt, man kann dort wirklich Tage und Wochen verbringen ohne dass es langweilig wird. Das Einzige was einen bremst, sind wohl die Hände, die irgendwann eine Pause brauchen.

Die Blöcke lehren Demut. Wer gewohnt ist in Boulderhallen mit Kraft zu klettern, der wird beim bouldern in Fontainebleau sehr seine Technik verbessern. Es ist oft technisch anspruchsvoll und eine ordentliche Portion Kraft kann helfen, aber das allein reicht dort nicht aus. Aber keine Sorge, es gibt auch für Anfänger genügend Blöcke.

 

Was ist so besonders?

bouldergebiet fontainebleau

Der Wald ist zauberhaft. Ich war dort bereits mehrere male und der letzte Besuch war im August als auf dem sandigen Boden im Wald der gesamte Boden lila erstrahlte, durch die blühende Heide. Der Duft der Bäume macht die Atmosphäre perfekt.

 

bouldern fontainebleau

 

Besonders ist auch, dass dort alle Altersgruppen vertreten sind. In Hallen sehe ich oft meist junge Menschen. In Fontainebleau kann es gut passieren das du an einem Block verzweifelst und dann kommt ein alter Mann, schiebt dein Crashpad weg, putzt sich die Schuhe mit einem alten Lappen ab und schiebt sich elegant den Block hinauf als wäre es ein leichtes.

Kinder haben dort auch Spaß. Es gibt einfach für die ganze Familie etwas zu tun. Man kann dort auch in einer Gruppe den Tag verbringen, picknicken und im Schatten der Bäume ein Buch lesen während die anderen bouldern.

 

bouldern in fontainebleau alexandra

 

Welche Regionen in Fontainebleau sind für Boulderer

interessant?

 

Hier verweise ich auf die Bücher die du auf meiner Bücherseite findest. Hier findest du alle Gebiete und Regionen inklusiv den absolut detaillierten Beschreibungen der Routen, Anfahrtskoordinaten, etc..

Wenn es dich im Detail interessiert, dann kannst du dich gerne bei mir melden und ich kann dir sagen wo ich selbst bereits war. Die Stellen habe ich mir in dem Büchern markiert. Aber ich glaube es hilft dir jetzt wenig, wenn ich dir jetzt kleinteilig einzelne Gebiete aufliste, da man diese nach seinem eigenen Können auswählen sollte.

 

Fontainebleau bouldern

Wo kann man Übernachten?

 

Im Wald nicht. Wirklich nicht. Das ist nicht nur verboten, sondern stört auch die Nachtruhe der Tiere. Man kann und darf auch nicht auf den Parkplätzen im Wald freistehen. Das ist verboten und wird auch wirklich kontrolliert.

Es gibt in der Gegend Hotels, Ferienwohnungen und auch wunderschöne Campingplätze. Wir waren beim letzten Besuch auf einen traumhaft schönen Naturcampingplatz und haben uns eine kleine Hütte gemietet.

Abends habe ich immer ein Lagerfeuer gemacht. Es ist wunderschön dort.

 

übernachten in fontainebleau

Welche Aktivität ist eine Alternative zum bouldern?

 

Man kann dort alles tun, was Freude bereitet. Paddeln, radfahren, wandern und natürlich kann man sich die Stadt Fontainebleau ansehen, die auch sehr hübsch ist. Man kann auch nach Paris fahren. Das ist nicht weit. Man kann dazu einfach den Zug nehmen. Das ist total praktisch.

 

Welche Sicherheitsmaßnahmen müssen beachtet werden?

 

Ein Crashpad macht definitiv Sinn. Mücken- und Zeckenschutz finde ich auch sinnvoll. Beim letzten Besuch ist uns eine Schlange begegnet. Aber ob die jetzt gefährlich ist? Also ich würde schon nicht unbedacht in jedes Steinloch greifen.

Wie kommt man nach Fontainebleau?

 

Mit dem Auto bietet sich doch an. Die Gebiete sind verstreut und man hat dann doch einiges immer dabei, wenn man den ganzen Tag draussen verbringen möchte. Man kann theoretisch auch mit der Bahn anreisen und von dem Campingplatz auf dem wir zuletzt waren mit Fahrrädern die man dort leihen kann ins nächste Bouldergebiet fahren. Aber ehrlich gesagt, ich finde hier das Auto die beste Lösung. Auch wenn ich jetzt aus ökologischen Gründen gerne schreiben würde, fahr mit der Bahn.