Was ist die Partnachklamm?

 

Die Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen ist ein spektakuläres Naturphänomen. Die Partnach an sich ist ein Gebirgsfuß in Bayern der ca 18 Kilometer lang ist. Die Partnach entspringt dem Zugspitzmassiv auf 1440 Metern. Eine Klamm ist ein schmales Tal. Wenn ein Fluß ein Talgrund komplett einnimmt, dann nennt man das im bayrischen eine Klamm. Die Partnachklamm ist bereits seit 1912 ein Naturdenkmal. Die Klamm ist über Stege gut begehbar gemacht und abgesichert worden.

 

Wo befinden sich die Partnachklamm?

 

Garmisch-Partenkirchen liegt in Deutschland und das ist der Standort der Partnachklamm. Die Klamm ist eine Schlucht. Die Partnachklamm ist aufgrund ihrer exponierten Lage von Natur aus sehr spektakulär und zieht daher Touristen aus aller Welt an.

die partnachklamm in garmisch-partenkirchen

Was kann man in der Partnachklamm erleben?

 

Die imposant tosende Partnach und die durch enge Felswände schießt. Das ist sehr beeindruckend und zeigt wie gewaltig die Natur ist.

Man kann durch die Partnachklamm gehen und die Länge beträgt ca 700 Meter.

 

Wann sollte man gehen?

 

Die Partnachklamm ist das ganze Jahr geöffnet. Bei Starkregen würde ich ganz sicher abraten.

 

Partnachklamm im Winter

 

Wie oben beschrieben, ist die Klamm durchgehend geöffnet. Auch im Winter hat die Klamm seinen ganz eignen Reiz hat. Die Klamm ist im Winter sehr schön, da auch die Partnachklamm Alm bestenfall voller Schnee ist, was natürlich dann wunderschön ist. Ein echtes, traumhaftes Winter Wonderland.

partnachklamm winter

Ist die Partnachklamm zurzeit geöffnet

 

Das kann man auf der Webseite der Partnachklamm ersehen. Es kann sein, dass es wegen Corona Einschränkungen gibt. Auch muss man während Corona in der Klamm einen Mundschutz tragen.

 

Muss man vorher Tickets kaufen

 

Man kann Online vorher Ticket kaufen, aber wir sind einfach hingefahren und es war kein Problem vor Ort die Eintrittstickets zu kaufen.

 

Partnachklamm Eingang

 

Man geht vom Olympia Skistadion einfach zum Eingang der Klamm. Es ist optimal ausgeschildert.

 

Wie lange braucht man für die Partnachklamm?

 

Der Besuch ist als kleiner Ausflug möglich. Zur Klamm selbst braucht man zu Fuß ungefähr zwanzig Minuten vom Parkplatz Olympia Skistadion aus. Man kann dort nicht mit dem PKW zum Einstieg fahren. Man kann zu Fuß gehen oder mit einer Kutsche fahren. Der Weg vom Parkplatz zur Klamm ist auch für Menschen möglich, die nicht gut zu Fuß sind, da der Weg sehr gut begehbar ist.

 

stege partnachklamm garmisch

Was sollte man mitnehmen

 

Eine Regenjacke kann sinnvoll sein, da es teilweise nass ist. Ich hatte keine dabei und das war auch völlig ok. Gute Schuhe sind immer sinnvoll. Also mit leichten Sommersandalen oder Flip Flops ist man hier nicht gut aufgestellt. Zu Coronazeiten braucht man eine Maske. Die Klamm ist schon ein echtes Erlebnis, deshalb würde ich empfehlen auch eine Kamera einzupacken.

 

Für wen ist die Partnachklamm nicht geeignet

 

Ich selbst würde jetzt zB nicht meine Mutter, die gangunsicher ist, mitnehmen. Das fände ich persönlich zu riskant. Wer aber gut gehen kann und keine Platzangst auf schmalen Wegen hat, der kann das gut machen. Ich habe dort niemanden im Rollstuhl gesehen und vermute das ist leider auch dafür nicht geeignet.

 

Partnachklamm mit Kinderwagen

 

Ich selbst habe keinen Kinderwagen gesehen und kann mir das auch nicht gut vorstellen. Wenn man sein Kind tragen kann, dann kann man es mitnehmen. Wenn es selbst laufen kann, dann natürlich auch, aber einen Kinderwagen in der Partnachklamm ist alleine schon wegen der Stufen die danach kommen in meinen Augen absolut ungeeignet. 

 

Partnachklamm mit der Pferdekutsche

 

Wie bereits oben beschrieben, kann man vom Olympia Skistadion mit der Kutsche bis zum Eingang der Klamm fahren. Ich stelle mir das auch schön vor. Aber bedenke, in der Klamm ist ein schmaler Weg, den man nur zu Fuß gehen kann. Also wer die Pferdekutsche braucht, weil er nicht gut gehen kann, der sollte nicht den Besuch der Klamm einplanen.

pferdekutsche partnachklamm garmisch-partenkirchen

Partnachklamm Wanderung

 

Wenn man in Garmisch-Partenkirchen ist, dann ist eine Wanderung in der Klamm ein echtes Highlight. Die Klamm zieht aber auch sehr viele Mensch an, die auf der Durchreise sind oder das als Tagesausflug machen. Man kann vom Olympia Skistadion los wandern, hoch zur Klamm und dann durchgehen.

 

Erweiterungsmöglichkeiten – eine längere Wanderung

 

Das schöne ist, dass man nicht nur durch die Klamm gehen kann, sondern dass man im Anschluss je nach Kondition auch eine größere Wanderung im Anschluss machen kann. Wir sind bei einer Tour durch die Klamm gegangen hoch zum Eckbauer.

Das ist dann ein Rundweg von einer Länge von 11,6 km und man sollte dafür ca 3:30 Stunden einplanen. 750 hm rauf und runter.

Man kann dann auch wunderschön beim Eckbauer einkehren und mit der Graseckseilbahn wieder runterfahren. Wir selbst sind zu fuß zurückgegangen und das ging unter der Graseckseilbahn entlang. Das war dann doch steil. Ich würde diesen Teil keinen Anfänger empfehlen, da es schon ordentlich auf die Knie geht. 

 

partnachklamm einkehren auf der alm
einkehrmöglichkeiten partnachklamm
rundweg partnachklamm garmisch-partenkirchen

Partnachklamm Zugspitze

 

Man kann auch durch die Klamm gehen und bis zur Zugspitze gehen, wenn man ambitioniert ist. Man kann das beliebig und je nach Kondition modifizieren.

 

partnachklamm zugspitze

Anfahrt

 

Parkplatz am Olympia Skistadion / P13 – dieser ist teilweise gebührenpflichtig. Wir selbst haben einfach in Garmisch geparkt und sind dann zu fuß gegangen. Man kann auch mit dem Bus direkt zum Olympia Skistadion fahren.