Seite wählen

Was ist Bikepacking?

 

Bikepacking verspricht Freiheit und Minimalismus zu vereinen. Man ist in der Natur unterwegs und eins mit seinem Rad. Das ist das Versprechen wofür Bikepacking steht

Ist Bikepacking nicht einfach eine Radreise mit Gepäck?

Beim Bikepacking fährt man mit leichtem Gepäck und in der Regel abseits von befahrenen Straßen unterwegs und man hat die Ausrüstung für die Übernachtung mit dabei. Man ist minimalistisch unterwegs.

Beim Bikepacking geht es darum den vorhandenen Platz am Fahrrad möglichst perfekt zu nutzen.

Das Gepäck wird auf ein Minimum reduziert und in Taschen verstaut die am Fahrrad direkt angebracht sind.

 

Woher stammt Bikepacking

 

self supported races“ sind der Ursprung vom Bikepacking. Bei diesen Langstreckenrennen sind die Teilnehmer über mehrere Tage auf sich selbst gestellt und müssen ihr Gepäck selbst transportieren und das möglichst ohne dass ihr Fahrrad dadurch weniger geländegängig ist oder viel langsamer wird. Wenn du dir noch nichts darunter vorstellen kannst: Eines der schönsten „self supported races“ in Europa ist in meinen Augen BADLANDS. Aber das ist auch eines der härtesten ultracycling Gravel Bike Races in einer atemberaubenden, wilden Naturkulisse. 

Aber zum Einstieg für ein erstes Bikepacking Abenteuer ist die Wüste Spaniens, durch die die Route von BADLANDS führt natürlich nicht geeignet. Kommen wir also zurück zu dem was man zum Einstieg benötigt. 

 

bikepacking tour

Bikepacking Equipment

 

Wie eingangs schon erwähnt ist es natürlich wichtig beim Bikepacking möglichst minimalistisch zu packen, weil alles was man mitnehmen muss – muss man natürlich auch transportieren. Entsprechend sollte man natürlich auf alles verzichten was man nicht unbedingt braucht.

Es gibt nicht wenige Menschen die ihre erste Tour gestartet haben und schon in den ersten Tagen die ersten Dinge wieder per Postpaket nachhause geschickt haben, da es dann doch viel zu schwer war. 

Wenn du deine Tour gut planst, dann sollte dir das nicht passieren. Wichtig ist erstmal das du dir überlegst, was du eigentlich genau machen willst. Das erleichtert das Finden für deine passende Bikepacking Ausrüstung enorm. Es gibt nicht „die“ perfekte Liste, sondern hängt davon ab, was du wo genau tun möchtest. 

 

Bikepacking Ausrüstung – wohin soll es gehen

 

Erstmal sollte man natürlich überlegen ob man bei seiner Bikepacking Tour draußen übernachten möchte und wenn ja wo und wie und das dann entsprechend in die Planung mit einfließen lassen.

Wenn man an die Ursprünge des Bikepacking denkt, an mehrtägie Tagesrennen, dann kannst du dir natürlich vorstellen, dass hier jetzt niemand ein Zelt unterwegs aufbaut. Es gibt es dann auch genügend Fahrer sich einfach am Straßenrand oder unter einen Baum legen um zeit zu sparen oder sich einen Schlafplatz in einem Hostel suchen.

Wenn du deine Bikepacking Tour zum Beispiel so planst, dann brauchst du natürlich kein Zelt.

Zum Thema „draussen schlafen“ ein paar Worte, die wichtig sind:

Auch wenn es in vielen Videos natürlich wild romantisch aussieht, wenn die Menschen in der freien Natur wildcampen, so bedenke dass das nicht überall erlaubt ist. Das ist leider so.

Bedenke hierbei dass du natürlich zum Beispiel in Deutschland nicht einfach in der Wildnis zelten darfst. Du kannst problemlos Zeltplätze ansteuern oder Plätze wo das Übernachten im Freien erlaubt ist. Es gibt sehr schöne Naturcampingplätze. Dort gibt es dann auch in der Regel Duschen und auch Toiletten.

„leave no traces“ ist es mir und allen die die Natur lieben ein echtes Anliegen. 

Wenn du dich entscheidest ein Tarp mit zu nehmen und du wilst unbedingt draussen im Wald schlafen, dann kannst du dir hier meine Erfahrungen zum Thema „Survival & Bushcraft“ durchlesen. Ich kann mich durchaus auch für das schlafen im Wald begeistern und finde das eine super Erfahrung die ich nicht missen möchte. 

Wenn du deine Route so planst, dass du zB gezielt Schutzhütten anpeilst, dann brauchst du auch kein Zelt. 

Beim Bikepacking würde ich persönlich immer dazu raten auf eine hochwertige Bikepacking Ausrüstung zurückgreifen, da eine schlechte Qualität oft sich zum Beispiel in der Haltbarkeit zeigt.

freedom-in-nature-instagram1
bikepacking gravelbike touren

Welches Fahrrad nimmt man zum Bikepacking

 

Bikepacking wird heute offen in einen Atemzug mit Gravel Bikes verwendet. Man kann natürlich auch mit einem Mountainbike oder einem Trekkingbike eine Bikepacking Tour machen. Im Grunde genommen sagt Bikepacking  ja nur aus dass man auch im Gelände möglichst minimalistisch unterwegs ist, wobei natürlich ein Rennrad hierfür nicht ideal ist. Also du kannst auch eine Bikepacking Tour machen und Opas altes Trekkingrad dazu verwenden. Du musst dafür nicht zwingend ein hochpreisiges Gravel Bike mit allen möglichen Features haben.

 

Bikepacking Packliste

 

Bei dieser Liste muss halt wie eingangs erwähnt überlegt werden ob du Zelten willst oder ob du dir eine Unterkunft Abends nimmst. Auch bzgl der Regenkleidung. Wenn der Wetterbericht nur Sonne voraussagt, dann würde ich keine Fahrradregenbekleidung mitnehmen.

    Gerade das Basis Bikepacking Equipment ist fast Deckungsgleich mit der Standardausrüstung für jede Fahrradtour.

     

    Bikepacking Equipment Basis

     

     

     

    Zum Thema Fahrrad Navigation habe ich einen sehr ausführlichen Artikel geschrieben in dem ich mein ganze SetUp beschreibe und erkläre. Auch zum Thema welche Fahrradbrille geeignet ist und wie man eine gute findet inkl. Video. Zu beiden Themen habe ich lange recherchiert um eine optimale Lösung zu finden.

    bikepacking ausrüstung

    Bikepacking Camping Ausrüstung

     

    • Schlafsack*
    • Isomatte* (ggf. mit Unterlage)
    • Biwaksack / ggf. Tarp / Zelt
    • Kochtopf
    • Kocher / Zündmittel
    • Müllsack
    • Besteck
    • Wasserfilter

     

    Zum Thema „Campingausrüstung Packliste“ – habe ich einen sehr ausführlichen Artikel geschrieben. Die Listen kannst du komplett durchgehen und schauen was du für deine Bikepacking Tour gut brauchen kannst. Auch hier kommt es auf deine individuellen Vorlieben und dein konkretes Vorhaben an. Z.B. die Dicke der Isomatte oder die Wärmeleistung eines Schlafsacks ist nicht pauschal zu beantworten sondern hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Lass dich bei Bedarf im Fachhandel beraten und liege auch mal Probe. 

     

    Bikepacking Packliste Essen & Verpflegung

     

    Hier finde ich es wirklich schwer allgemeingültige Tipps zu geben, da du hier schauen musst, was deine Vorlieben sind und was dir auch gut bekommt. Gerade letzteres ist nicht unerheblich. Ich habe früher Triathlons gemacht und ich kenne nicht wenige die während Rennen Gels verwendet haben und dann schwere Durchfälle bekommen haben. Probiere es also vorher unter Belastung aus. Und nicht erst auf der Tour selbst. Ich selbst würde keine Fertiggerichte wählen, aber viele machen das gerne. Man kann auch die Tour so planen, dass man an Bäckereien oder Supermärkten vorbei kommt, dann kann man hier anders aggieren und packen als wenn du in der Wüste ohne Oase 😉 unterwegs sein solltest.

     

    • Kaffee / Tee
    • Elektrolytgetränke
    • Energy-Gels od. Riegel
    • Nüsse
    • Fertiggerichte
    • Nudeln
    • Wasser

     

    Bikepacking Erstatzeile und Werkzeug

     

    Hier musst du auch überlegen wie abgeschieden du unterwegs bist. Wenn du zB durch Rumänien fährst ist das wohl anders als wenn du durch Frankreich fährst wo du vermutlich mehr Radläden unterwegs finden könntest im Notfall. Auch muss das an dein Bike angepasst sein. Wenn du keine Bremsbeläge hast, brauchst du keinen Ersatz 😉

     

    • Ersatzschrauben, Kettenblatt, M4, M5, M6
    • Bremsinnenzug / Schaltzug
    • Kettennieter
    • Speichenschlüssel
    • Center Lock Tool / Kassetten
    • Maulschlüssel 8 / 10 / 15
    • Bremsbeläge
    • Kettenschloss
    • Ersatzspeichen

     

    Bikepacking Bekleidung

     

    Auch hier: Das muss zu deinem Vorhaben und der Umgebung passen. Gerade eine Radhose trägt man ja ohne Unterwäsche und hier ist hygiene natürlich wichtig. Wenn du diese Abends auswaschen kannst ist das ideal. Wenn diese morgens nicht trocken ist, ist das halt gut wenn man hier eine 2te dabei hat.

     

    • Radhose, ggf auch zum wechseln
    • Trikots
    • Arm- / Beinlinge
    • Mütze
    • Regenjacke / Regenhose
    • Überschuhe
    • warme Unterwäsche
    • Baselayer
    • Longsleeve
    • Fleecejacke
    • Windjacke
    • Weste / Gillet
    • Hose zum zelten
    • Fahrradjacke
    • Oberteil zum zelten
    • Schuhe für Abends

     

    Bikepacking Körperpflege / Apotheke

     

    • Sonnenschutz / Creme
    • Schmerztabletten
    • Wundsalbe
    • Sitzcreme
    • Klopapier
    • Shampoo
    • Zahnbürste / Zahncreme
    • Insektenschutz

     

    Bikepacking Packliste Elektronik

     

    Auch hier, wenn du zB keine Videos machst, dann musst du keine Videokamera mitnehmen. Selbsterklärend. Ich selbst mache das und nehme auch zB meine Drohne mit.

     

     

    Ausweise / Dokumente / Geld

     

    • Ausweis / Pass
    • Bargeld
    • EC Karte
    • Krankenversicherungskarte
    • Schutzhülle
    • Dokumente

     

    Sicherheit bei Bikepacking Touren

     

    Auch wenn es noch so romantisch klingen mag sich in der freien Wildnis abseits der Menschheit zu bewegen, so würde ich dir immer raten, einer Person deines Vertrauens Bescheid zu sagen, wo du dich aufhältst und wann du planst an einem anderen Ort zu sein um dich dann auch regelmäßig zurück zumelden. Im schlimmsten Fall kann das deine Lebensversicherung sein, dass jemand anders nach dir anfängt überhaupt zu suchen.

    Man kann auch seine Navigationsgeräte so einstellen, dass man getrackt wird und jemand anders das Tracking mitverfolgen kann. Wenn du also ganz sicher gehen möchtest, dass jemand genau weiß wo du bist, dann solltest du das in Erwägung ziehen.

     

    was ist bikepacking

    Bikepacking Taschen

     

    Es gibt eine riesige Auswahl an unterschiedlichen Bikepacking Taschen und hier musst du dir eingangs natürlich erst überlegen was du alles mitnehmen möchtest oder auch mitnehmen musst.

    Entsprechend kannst du die Größe der Bikepacking Taschen passend auswählen.

    Wichtig dass du im Vorfeld die Maße von deinem Fahrrad nimmst, damit du die Taschen in der richtigen Größe kaufst. Gerade wenn du ein kleineres Fahrrad hast, kannst du natürlich die Taschengröße leider nicht beliebig auswählen.

     

    Wie kann man sein Bike am besten beladen

     

    Grundsätzlich sollten natürlich die schweren Ausrüstungsgegenstände so tief wie möglich am Fahrrad und so nah am Fahrrad, wie es mir möglich ist, verstauen.

     

    Bikepacking Rahmentasche

     

    In der Rahmentasche kannst du schwere Gegenstände am besten unterbringen, da das Gewicht tief am Fahrrad ist und damit liegt der Schwerpunkt für schweres Gepäck dort optimal.

     

    Bikepacking Satteltasche

     

    Mittelschwere Gepäckstücke lassen sich bei Bikepacking Touren am besten in die Satteltasche packen. Die Fahrad Satteltasche mit umgangssprachlich auch aus Arschrakete manchmal bezeichnet. In diesen volumigen Taschen kann man in der Regel zwischen 10 l bis zu 15 l unterbringen.

     

    Bikepacking Lenkertasche

     

    An der Lenkertasche solltest du beim Bikepacking Touren Ausrüstungsgegenstände und Bikepacking Equipment verstauen das für dich besonders gut zugänglich sein sollte, da man hier sehr einfach dra kommt.

     

    Snack Packs

     

    Ich selbst möchte auf diese Fahrrad Snack Packs auf keinen Fall mehr verzichten. In diese Snack Packs kann man klassisch natürlich Dinge zum Essen verstauen, das man auch unter der fahrt greifen kann oder auch Getränke.

    Ich habe 2 Snack Packs und habe das Ganze etwas zweckentfremdet und habe dort meine meine Videokamera und auch mein iPhone darin verstaut.

    Diese kann ich unter der Fahrt rausnehmen und während der Fahrt Aufnahmen machen oder filmen. Und das ohne dass ich anhalten muss und die Sachen extra ein oder auspacken muss.

     

    Bikepacking Taschen Erfahrungen & Empfehlung

     

    Da ich so oft danach gefragt wurde, stelle ich dir hier mein Equipment vor. Ich habe mich für die AGU Serie entschieden, da diese in meinen Augen ein ausgezeichnetes Preis- / Leistungsverhältnis hat. Auch überzeugt mich die Funktionalität. AGU hat auch eine schöne Vintage Serie. Wenn ich nicht schon ein sandfarbenes Gravel Bike hätte, dann hätte ich mich wohl für die Vintage Serie entschieden. Das Gewicht der Taschen ist auch leicht.

    Ggf. mache ich bald auch mal ein Video dazu und dann stelle ich dir mein Bikepacking Equipment direkt an meinem Gravel Bike vor. 

    AGU Seat-Pack Venture Satteltasche

    agu satteltasche

     

    Ich habe mich für die AGU Seat-Pack Venture Satteltasche* entschieden. In die Tasche passen bis zu 10 l, sie ist wasserabweisend und einfach zu montieren. 

    AGU Venture Fahrradlenkertasche

    AGU Venture Fahrradlenkertasche

     

    Als Lenkertasche habe ich auch die Fahrradtasche von AGU gewählt. Das ist die AGU Venture Fahrradlenkertasche*. Hier gehen 17 l rein. Also eine ganze Menge. Die ganze AGU Serie ist aus 100% Recyceltes Polyester und wasserabweisend. 

    AGU Tube Venture Fahrrad Rahmentasche

    AGU Tube Venture Fahrrad Rahmentasche

     

    Die Rahmentasche von AGU Tube Venture Fahrrad Rahmentasche* ist auch klasse. Hier passt in meinen Fahrradrahmen nur die Größe „small“. Ich hatte es ja oben beschrieben, miss deinen Rahmen aus bevor du dir etwas kaufst. Ansonsten kann es sein, dass es einfach nicht passt. Meine Getränkeflasche kann ich dadurch während der Fahrt nicht mehr einfach aus der Halterung nehmen. Das ist etwas schade, aber damit kann ich leben. Die Flasche kann ich perspektivisch auch woanders montieren. 

     

    AGU Snack-Pack

    AGU Snack Pack

    Überraschung – der Snack Pack ist natürlich auch von AGU. Ich habe zwei AGU Snack-Pack* Taschen. Warum? Wie oben beschrieben habe ich diese etwas zweckentfremdet und nutze die für mein Kameraequipment. Für Getränke oder Snacks sind diese natürlich auch ideal. Ich kannte solche Taschen früher nicht und habe das bei Ultra Bikepackern gesehen und war begeistert. Die hatten übrigens Schokolade darin verstaut. 

    bikepacking equipment

    *Dein Vertrauen ist mir wichtig. Werbehinweis: In diesem Artikel werden Affiliate-Links verwendet, die mit * gekennzeichnet sind. Wenn Du etwas über einen dieser Links kaufst, erhalte ich eine kleine Provision, ohne dass Du mehr bezahlen musst. Dies dient der Erhaltung meines Magazins und damit unterstützt du meine Arbeit. Danke für deine Unterstützung, Alexandra.