Seite wählen

Kennst du das auch… man steht vor dem Schrank und fragt sich… was ziehe ich heute für die Wanderung an, damit ich mich den ganzen Tag wohlfühle und auch gut gekleidet bin, egal wie warm oder kalt es sein wird. Auch soll die Hose möglichst viel mitmachen. Ich möchte mich gut darin bewegen können, die Hose sollte aber auch praktisch sein und bestenfalls abriebfest oder auch Taschen haben.

Wenn ich auf Wanderreisen gehe oder zu mehrtägigen Wandertouren aufbreche, oder auch klettern gehe dann will diese Frage noch besser gelöst sein, da ich hier optimal packen möchte.

Für mich also Anlass genug, das ich mir Gedanken darüber gemacht habe ob Wanderleggings für Damen an sich eine gute Wahl zum Wandern sind oder ob dann doch eine Wanderhose die bessere Wahl ist.

Ich denke mit dieser Frage bin ich nicht alleine und deshalb habe ich viele Infos & Modelle zusammengesucht um hier eine gute Wahl treffen zu können. Vorneweg, hier findest du eine Übersicht zu Wanderhosen Damen

Du findest hier im Artikel alle Vor- und Nachteile von Wanderleggings.

Leggings für Damen sind in der heutigen Zeit in Mode und werden in jeder Kleidergröße, in allen Farben und in vielen Variationen und in allen Preisklassen angeboten. Sie werden in den verschiedensten Kulturen und Ländern getragen und finden bei zahlreichen Aktivitäten Verwendung, wie z. B. Yoga, Joggen, Pilates, Running, Funktionstraining, Bergsteigen oder beim Klettern und natürlich auch beim Wandern. Auch zum bouldern tragen immer mehr Frauen Leggings.

Leggings sind beliebt und für viele Aktivitäten toll. Ich bin großer Fan von Kleidungsstücken die man für möglichst viele Sportarten tragen kann. Selbst beim Langlaufen kann man eine Wanderleggings tragen.

Grundsätzlich macht es keinen Unterschied, ob ein eine Leggings von Männern oder Frauengetragen wird. Beim Joggen tragen mittlerweile viele Männer vor allem im Winter auch Laufleggings. Beim wandern sieht man Leggings hingegen noch eher selten bei Männern. Meist tragen dann Männer eine kurze Hose über der Leggings.

Noch werden Leggings hauptsächlich von Frauen getragen. Auf meinen Wandertouren begegnen mir überwiegend Frauen mit Leggings. Vielleicht ändert sich das auch in der Zukunft. Trug Robin Hood nicht auch eine grüne enge Hose?

 

Wanderleggings für Damen

 

Heute werden wie gesagt Leggings beim Wandern noch überwiegend von Frauen als alternative zu Hosen getragen.

Leggings kann man wunderbar kombinieren und auch das ist ein toller Aspekt und spricht sehr für Leggings. Man kann sie somit für warme und kühlere Tage gut tragen.

Leggings sind enganliegend und einfach super bequem und können mit und ohne etwas darüber getragen werden. Manche Damen kombinieren Leggings gerne mit Röcken, Kleidern und andere ziehen eine kurze Hose darüber.

wandern leggings

Wandern in Leggings: Dafür lieben wir sie

 

Leggings gehören zu den beliebtesten Kleidungsstücken. Sie sind bequem, stylisch, halten den Körper warm, und man kann sie mit fast allem kombinieren.

Leggings sind aber auch sehr praktisch zum Wandern, ob am Berg oder beim Rundweg um den See. Sie sind leicht, machen alle Bewegungen mit und verursachen kein Gewicht auf dem Körper.

 

Vorteile von Wanderleggings – Was spricht für Leggings

 

Die Leggings waren zuerst als Sportkleidung sehr bekannt. Sie sind sehr bequem und eignet sich zum Joggen, zum Pilates und zum Yoga und zu vielen anderen Bewegungs- und Sportarten. Sie sind so bequem, dass sie gerne zu Aktivitäten getragen werden, bei denen man maximale Beinfreiheit haben möchte.

Leggings sind besonders beliebt, weil sie praktisch sind.

Wanderleggings sind platzsparend und leicht und genau das ist gerade zB auf Wanderreisen, Trekkingtouren oder Mehrtagestouren ein echter Pluspunkt.  Sie benötigen sehr wenig Stauraum im Vergleich zu einer Wanderhose.

Leggings sind in der Regel günstiger als Wanderhosen. Der Preis ist ein echtes Proargument.

Sie sind schnelltrocknend. Eine Leggings trocknet definitiv schneller als eine Wanderhose.

Man kann zu einer Leggings fast alles tragen. Man kann sie super kombinieren.

wander leggings damen

Was sollte eine gute Wander Beinbekleidung können?

 

Die Anforderungen an die Kleidung für die Wanderung sind extrem vielfältig. Die Kleidung soll entsprechend der Klimazonen, der Wanderroute, der Jahreszeit, der entsprechenden Landschaft und den Wetterbedingungen angepasst und ausgewählt werden.

Und es sollte die Wünsche und die Bedürfnisse berücksichtigt. Es gibt Menschen, die fühlen sich in zB einer Wanderhose einfach nicht wohl und möchten gerne eine Leggings tragen. Egal ob das dann ideal ist oder nicht.

Egal ob du dich für eine Wander Leggings oder eine Wanderhose bzw. Trekkinghose entscheidest. Eine Hose sollte im Winter oder bei kälteren Temperaturen als Schutz gegen Kälte und Wind dienen.

Auf Wanderungen möchte man sich auch mal setzten oder man geht durch ein unwegsames Gelände und streift Gräser und Büsche. Hier sollte eine Hose abriebfest und stabil sein und nicht bei jedem gesteiften Dornenbusch schon reißen.

Im Sommer ist es angenehm, wenn ein Beinkleid leicht und dünn ist.

Im Winter sollte die Beinbekleidung warmhalten.

Taschen sind oft auch sehr nützlich.

winter wander leggings

Nachteile von Wanderleggings – Was spricht gegen Leggings

 

Ich denke die oben genannten Punkte verdeutlichen gut, wo die Grenzen von Wanderleggings sind.

Eine Leggings ist nicht so abriebfest wie eine Wander- oder Trekkinghose. Sie sind nicht besonders robust.

Gerade beim Wandern gibt es auch viele Momente, an denen man sich gerne setzt. Hier ist die schlechte Isolation dann ein echter Nachteil. Man kann das mit einem Sitzkissen* gut kompensieren. Ich selbst habe sowas immer dabei. Ich finde das ist ein kleiner Luxus, den man sich wirklich gönnen sollte.

Es gibt gefütterte Leggings die warm sind, aber eine Thermohose ist einfach etwas anderes.

Auch sind Taschen bei Leggings eher rar.

Eine Leggings ist kein guter Schutz gegen Moskitos und Brennesseln. Wenn man also in Gebieten wandert, in denen es viele Moskitos oder auch Brennesseln gibt, dann sind Leggings nicht die beste Wahl.

leggings für damen zum wandern

Wanderleggings für den Winter

 

Die Wanderleggings für den Winter sind wärmer, denn das Material ist dick, sodass der Stoff den Körper vor Auskühlung schützt.

Aber wie schon beschrieben, wenn es echt kalt wird, dann würde ich die Leggings eher unter der Hose als extra Schicht tragen als nur eine Winter Wanderleggings zu tragen. Aber wenn es nicht ganz eisig ist, dann gibt es gute Leggings die man auch im Winter tragen kann.

Es gibt eine große Auswahl an Winter Laufleggings. Es lohnt sich hier sich auch im Sportfachgeschäft umzusehen. In der Runningabteilung kann man hier auch fündig werden.

Tipp: Notfalls kann man auch bei längeren Pausen eine Regenhose über die Leggings ziehen wenn es ansonsten zu kalt ist.

 

Kauftipp: Spezielle Wanderleggings

 

Die Entwicklung schreitet voran und es gibt Hybriden aus Leggings und Wanderhose. Die Rockland Legging von Prana* ist ein Modell, das ganz gut ist. Diese Leggings ist langlebig und von guter Qualität. Sie hat einen Stoff der dicker ist und ist entsprechend für die kühlere Jahreszeit eine gute Wahl.

Es gibt auch spezielle Wanderleggings die verstärkt sind an den Knien und die auch Taschen haben.

Die VAUDE Wander Legging* ist eine sehr hochwertige Wanderleggings die abriebfeste Einsätze hat. Sie hat zudem auch eine kleine Tasche, was ich persönlich wirklich richtig gut finde. Hier hat VAUDE wirklich mitgedacht.

Tipp: Boulder Leggings

Schau auch bei Boulderbekleidung. Wie oben erwähnt tragen unheimlich viele Frauen beim bouldern Leggings und die Boulder Ausrüster haben gute Leggings mit ins Programm genommen. Diese sind dann auch gut zum klettern. Das schadet auch beim wandern nicht, da diese dann abriebfester und langlebiger sind.

 

Wander Leggings mit Taschen

 

An dieser Stelle sei erwähnt, dass ich es nicht nachvollziehen kann, warum genau auf dieses Feature gerade bei Frauenhosen so wenig geachtet wird. Egal ob bei Jeans oder anderen Hosen, entweder es gibt keine oder viel zu kleine Taschen.

Es gibt Leggings mit Taschen und ich finde das einen echten Gewinn.

Die Columbia Damen Windgates II Leggings* ist nicht nur modisch, sondern hat auch eine Sicherheitstasche mit Reißverschluß und Cargo Taschen.

 

sport leggings

Sport Leggings

 

Grundsätzlich kann man beim Wandern auch auf eine Sport Leggings zurückgreifen. Wie mehrmals bereits erwähnt sind Leggings einfach super beliebt und deshalb gibt es im Sportbereich einfach auch eine riesige Auswahl unter der man sich ganz nach seinen eigenen Vorlieben und Bedürfnissen seine eigene aussuchen kann.

 

Kauftipps bei einer Sport Leggings

 

Es hängt natürlich von den eigenen Vorlieben ab. Das finde ich wichtig:

Bund: Ich selbst finde Leggings gut, wenn diese einen etwas breiteren Bund haben. Wenn ich wandere, dann liegt mein Rucksack mit seinem Tragegurt auf der Hüfte auf und hier ist es weitaus angenehmer, wenn hier ein breiterer Bund darunter liegt.

Krempelbar: Wenn ich wandere und wenn mir warm wird, dann ist es top, wenn ich die Leggings einfach hochkrempeln kann. Ich achte immer darauf, dass diese nicht zu eng an den Bündchen ist.

Elastizität: Darauf achte ich bei jeder Hose. Wenn ich eine Hose anprobiere, dann gehe ich immer in die Knie und teste, ob mich hier nichts einschneidet. Bei einer Leggings ist mir das auch wichtig.

Stoffdicke: Ich mag gerne eine mittlere Dicke. Wenn eine Leggings zu dünn ist, dann kann das schnell richtig kalt werden, wenn mal das Wetter umschwingt.

Stoffart: Von Baumwolle rate ich ab. Eine Leggings gehört für mich zur Funktionskleidung und hier ist es wichtig diese entsprechend funktional ist, d.h. schnelltrocknend, Schweiß die Hose nicht näßt etc.. – um so weniger Baumwolle um so besser.

 

Die CAMBIVO Sport Leggings* kommt aus dem Yoga Sport und hat einen hohen Bund und auch Taschen. Das ist ziemlich praktisch wie ich finde. 

Mein Rat an dich

 

Mein Tipp: Wichtig ist, dass du dir einfach Zeit nimmst, um für dich das passende zu finden.

Man kann viele Berichte lesen, aber man muss einfach selbst reinschlüpfen und schauen, wie es sich für einen selbst anfühlt.

 

Wanderleggings – Das sind meine persönlichen Empfehlungen

 

Arc`Teryx Delaney Legging Women’s schwarz

Die Wanderleggings ist hoch elastisch und hat ein sehr weiches Material. Damit ist man auf Trekkingpfaden und auch auf Alltagswegen sehr gut ausgerüstet. Die Delaney Leggings ist sehr strapazierfähig und schnell trocknend. An den Seiten befinden sich 2 praktische Stecktaschen. 

Fjällräven Damen Abisko Trail Tights W Pants

Die Wanderleggings von Fjällräven ist mit einer der besten Wanderleggings die es gibt. Die Hose ist am Gesäss und im Kniebereich verstärkt, was sehr praktisch ist wenn man kniet oder sich auch mal setzt. Das Material ist absolut robust und hat eine hohe Funktionalität, ist amtungsaktiv und man hat darin eine maximale Bewegungsfreiheit. Es gibt eine Seitentasche mit Reisverschluß und eine Schlaufe am Bund an der man Ausrüstung befestigen kann. Mit dieser Wanderleggings kann man Klettern, Wandern und Trekkingtouren wunderbar machen. 

Columbia Damen Windgates II Leggins

Die Columbia Windgate Wanderleggings kann man gut im Alltag, auch zB zum Yoga aber auch als kostengünstiges Wandereinsteiger Modell tragen. 

Prana Damen Hose Rockland Legging

Die Prana Leggings kann man gut zum klettern tragen aber auch zum wandern oder auch joggen. Ein echter Allrounder. 

Bergans Damen Fløyen V2 Hose Bergsporthose

Die Bergans Leggings ist perfekt zum Bergwandern oder Bergsteigen. Schnelltrocknend, atmungsaktiv und super bequem. 

VAUDE Damen Hose Women’s Scopi Tights

Die VAUDE Leggings ist super elastisch und für Bergtouren geeignet. Die Leggings hat abriebfeste Einsätze ist und kurz gesagt -> bequemer geht es kaum. Sie hat einen guten Sitz und schneidet nicht ein. Die Hose ist aus nachhaltigen Materialien.

*Dein Vertrauen ist mir wichtig. Werbehinweis: In diesem Artikel werden Affiliate-Links verwendet, die mit * gekennzeichnet sind. Wenn Du etwas über einen dieser Links kaufst, erhalte ich eine kleine Provision, ohne dass Du mehr bezahlen musst. Dies dient der Erhaltung meines Magazins und damit unterstützt du meine Arbeit. Danke für deine Unterstützung, Alexandra.