Wo befindet sich die Zugspitze

 

Die Zugspitze befindet sich südwestlich von Garmisch-Partenkirchen. Der Berg hat eine Höhe von 2962 Meter und ist der höchste Berg Deutschlands. Er liegt direkt auf der Grenze zu dem Nachbarland Österreich.  Der höchste Berg Deutschlands gehört zum Wettersteingebirge. Es ist ein Berg der wie kein anderer magnetisch Besucher aus aller Welt anzieht. Der Berg ist 90 KM von München entfernt.

 

Warum wandert man die Zugspitze hoch

 

Das ist individuell verschieden. Aber die meisten kommen wegen dem spektakulären Panorama. Die Aussicht ist grandios. Man kann auf die Zugspitze mit einer Bergbahn fahren. Das braucht nur sieben Minuten. Man braucht dann keine Wanderschuhe und kann in Flip Flops rauf. Wobei ich davon abrate. Ordentliches Schuhwerk ist in den Bergen selbstverständlich. Aber rauf zu wandern ist etwas Besonderes.

zugspitze bergbahn und aussicht

Welche Voraussetzungen sollte man erfüllen

 

Das ist unterschiedlich. Je nachdem für was für eine Route man sich entscheidet.

 

Welche Wandertouren hoch zur Zugspitze gibt es

 

Die Gatterl Route

 

Es gibt eine leichte und beliebte Wanderroute, die übers Gatterl geht. Man startet an der Ehrwalder Almbahn Talstation und von dort aus sind es dann 15,5 Kilometer und im Detail 1960 HM. Das ist ohne den Abstieg. Also „leicht“ ist hier ein etwas dehnbarer Begriff. Trittsicher und schwindelfrei sollte man Minimum sein. Und wer noch keine Bergwandererfahrung hat, sollte sich in kürzeren Touren erst erproben und trainieren.  

 

Höllental Route

 

Das ist eine richtig anspruchsvolle Bergtour wofür man Seil und Steigeisen benötigt. Es geht dabei über die Höllentalangerhütte in 1387 Meter Höhe über einen Gletscher und darauf folgen Klettersteige. Es sind 2200 HM und 9 Kilometer zu bewältigen. Das ist nur für Menschen, die genau wissen auf was sie sich einlassen und das auch beherrschen.

 

Stopselzieher Route

 

Hierzu braucht man auch eine Klettersteig Ausrüstung. Der Anstieg geht über die Wiener-Neustädter-Hütte in 2213 Meter Höhe und dann folgt der Klettersteig. Es sind 2012 HM zu bewältigen. Diese Route hat den kürzesten Anstieg.

So sieht ein Klettersteig am Watzmann aus. Damit du hier eine Vorstellung bekommst wie das in den Bergen aussieht.

klettersteig

Mit welcher Ausrüstung sollte man die Zugspitze hochwandern

 

In den verschiedenen Routen stehen die Details. Das man nicht nur eine entsprechende Ausrüstung für den Bergsport inkl Erste Hilfe Set braucht, sondern natürlich auch Verpflegung sollte klar sein. Es sind immer wieder Menschen am Berg die nicht über die nötige Erfahrung und auch nicht die passende Ausrüstung dabei haben. Damit gefährdet man sich selbst und andere. Und auch die Bergwacht muss das schlimmstenfalls ausbaden. Das sind Menschen die das überwiegend ehrenamtlich machen und dann ihr eigenes Leben aufs Spiel setzen schlimmstenfalls und das sollte niemand durch schlechte Vorbereitung oder Ausstattung und Nichtwissen der Bergwelt provozieren.

 

Zugspitze wandern mit Kindern

 

Da der Aufstieg viele Stunden dauert sollte man es sich sehr genau überlegen, ob das eigene Kind wirklich fit genug ist. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit muss beim Gipfelsteig gegeben sein. Man kann mit Kindern auch auf die Bahn ausweichen, was auch sehr schön ist.

 

Welche Wetterbedingungen sollte man beachten

 

Wenn man bergwandert, ist es das Wetter immer ein wichtiger Faktor, den man berücksichtigen muss. Man geht nicht los, wenn es den ganzen Tag schütten soll. Auch nicht wenn Gewitter vorhergesagt ist. Das versteht sich von selbst. Bedenke das im Gebirge sich das Wetter absolut schnell verändern kann und gerade Gewitter sehr gefährlich in den Bergen ist.

 

Was ist mit dem Essen auf der Zugspitze

 

Es gibt in der Nähe der Bergstation ein Gletscherrestaurant und eine Panorama Lounge. Man kann dort lokale Küche schlemmen.

 

Zugspitze wandern für Anfänger

 

Wenn man als Anfänger auf die Zugspitze wandern möchte, dann empfiehlt sich die leichteste Tour. Die Gatterl Route. Aber man sollte sich selbst ehrlich einschätzen, ob man dieser Tour auch gewachsen ist.

Es gibt rund um die Zugspitze so viele andere schöne und leichte Bergtouren, bei denen man einen wunderschönen Blick auf die Zugspitze hat.  In zahlreichen Führern liest man wie einfach es auch für Anfänger sei auf die Zugspitze zu wandern. Ich rate dir, probiere das einfach mal auf einer kürzeren Tour aus damit du ein Gefühl bekommst über den Stand deiner Kondition. Es soll ja Freude bereiten und keine Qual sein. Zudem, wie oben beschrieben, bringen oft unerfahrene sich und andere in Gefahr. Das ist keine Seltenheit und gerade an der Zugspitze kommt das oft vor.

 

Gibt es Gefahren an der Zugspitze

 

Die Berge sind kein leichtes Terrain und auch beim Bau der Zugspitzbahn gab es bereits 10 Tote. Es gibt immer wieder Tote. Die meisten überschätzen sich einfach und unterschätzen die Bedingungen. Die größte Gefahr sind Wetterumschwünge und Lawinen. Bei dem Weg durch das Höllental gibt es am Gletscher viele Spalten. Diese sind sehr tief. Bis zu 50 Meter.

zugspitze wandern für anfänger

Eine preisgünstigere Alternative zu teuren Zugspitze

 

Wenn dir die Zugspitze zu teuer und zu überlaufen ist, dann kannst du auch zur Alpspitze. Dort gibt es eine gigantische Aussichtsplattform mit Blick auf Garmisch-Partenkirchen.

Aussichtsplattform AlpspiX

 

Das ist ein Abenteuer zwischen Himmel und Höllental. Und es ist weitaus günstiger als die Zugspitze. Man kann die Gondel nehmen und hinauffahren und hat eine phänomenale Aussicht.